Startseite » Bücher » Nadia Budde: Flosse, Fell und Federbett

Nadia Budde: Flosse, Fell und Federbett

Flosse, Fell und Federbett

Flosse, Fell und Federbett“ ist ein wunderbares Kinderbuch in Reimen, geschrieben und witzig-frech illustriert von Nadia Budde. Ein kleiner Junge kann nicht einschlafen, und sein leicht schräg aussehender Teddy empfiehlt ihm: „Kannst Du abends gar nicht schlafen und die Sache mit den Schafen funktioniert nicht mehr bei Dir … dann probier ein andres Tier!“.

Munter geht es dann gereimt durch die  Tierwelt und der Teddy schlägt allerhand Tiere vor, mit denen man statt zu schlafen etwas machen könnte, zum Beispiel mit „Hummeln schummeln“ oder mit „Schaben traben“. Zu jeden Reim sind auch die passenden Tiere zu sehen. Nachdem das „mit Eulen heulen bis in die Nacht“ nicht so recht ankommt, wird am Ende das Licht gelöscht. Der Rhythmus der Reime wechselt immer mal wieder und beim Vorlesen kann man auch sehr gut mit der eigenen Stimme experimentieren, um dem ganzen noch mehr Schwung zu geben.

Ich liebe dieses Buch und seine Sprache. Wir haben es unseren Zwillingen ab dem zweiten Lebensjahr gerne vorgelesen – und unser Sohn konnte es mit drei auswendig. Selbst jetzt, mit vier Jahren, wird es immer noch gerne mal wieder gehört. Zum Vorlesen, angucken, einschlafen – wunderbar. Wie alles von Nadia Budde!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s