Startseite » Bücher » Schulman, Audrey: Die Farben des Eises

Schulman, Audrey: Die Farben des Eises

null

Die junge, zurückhaltende Tierfotografin Beryl soll in der Arktis Eisbären fotografieren. Von Churchill, Kanada, bricht sie in einem hochgerüsteten Schneemobil zusammen mit einen Zoologen, einem Naturfilmer und einem einheimischen Führer in die Wildnis auf, nachdem sie ausgiebig die in Churchill herumstromernden Eisbären beobachtet haben. Rasch geraten sie trotz der hochtechnischen Ausrüstung in Lebensgefahr. Nur der Weg zurück zu Fuss kann die Rettung bringen.

Sprachlich ausgesprochen ansprechender Abenteuerroman um eine junge Frau, die in der Wildnis im Angesicht versagender Technik über sich selbst hinauswächst. Die Faszination, aber auch der Schrecken des Eises, der Kälte und der Eisbären werden hervorragend wiedergegeben und der Respekt der Autorin vor der unwirtlichen Wildnis und den in ihr überlebenden Tieren ist deutlich spürbar.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s