Startseite » Zitat am Freitag » Zitat am Freitag: Altmann über Traum und Wirklichkeit

Zitat am Freitag: Altmann über Traum und Wirklichkeit

Ich [wollte] nur daran erinnern, dass Träumen auch mit Hirn zu tun haben darf, nein, haben muss. Eben mit dem Wissen, dass unsere Sehnsüchte in Verbindung mit unserer Wirklichkeit stehen sollten, zu unserer ganz persönlichen.

Andreas Altmann, deutscher Reporter und Reiseschriftsteller (*1949)

Quelle: Dies beschissen schöne Leben / Andreas Altmann. – 2013. S. 134

5 thoughts on “Zitat am Freitag: Altmann über Traum und Wirklichkeit

    • Gerade Bahnfahren ist doch traumhaft: Züge landen an unerwarteten Orten, tropische Temperaturen überraschen einen ebenso wie Mitreisende mit ihren merkwürdigen Verhaltensweisen …. und schon wähnt man sich auf einem fremden Planeten.

      Gefällt mir

    • Da wäre ich nicht sicher. Wozu soll ich fliegen, wenn es ohne jeglichen Bezug zu mir selbst und meiner Welt ist? Was spricht dagegen, wenn der ganz persönliche eigene Traum und die eigene Wirklichkeit in enger Verbindung stehen und so aus dem Traum auch einmal mehr werden kann als ein schönes Hirngespinst? Fragen über Fragen. Und doch läuft alles wieder am Ende auf 42 hinaus, vermute ich😉

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s