Startseite » Aus Bibliotheks- und Bücherwelten » Filme und Clips » Film am Mittwoch: Why can’t Karl get ebooks from the library?

Film am Mittwoch: Why can’t Karl get ebooks from the library?

Auch wenn sich in den USA seit Erscheinen des Clips etwas getan hat bei den eBooks – das Thema eMedien bleibt trotz bereizs bestehender Angebote, die sukzessive ausgebaut werden, schwierig für Bibliotheken. Auch hierzulande. Da wäre ein Filmchen mit vergleichbarer Intentioon wünschenswert … aber wir singen ja lieber!😉

6 thoughts on “Film am Mittwoch: Why can’t Karl get ebooks from the library?

  1. Lieber Jarg,
    das singen ist möglicherweise nicht jedermanns Sache. Über Geschmack kann man einfach nicht streiten. Aber vielleicht versucht Karl mal in deutschen Bibliotheken Bücher ausleihen. Das geht auch als ebook. Schon lange. Und wenn man dem Kindle Fire HD gut zuredet geht das sogar mit dem, ganz legal – versteht sich.

    http://offenercomputertreff.wordpress.com/2013/05/03/e-bibliothek-ist-schon-onleihe-leicht-gemacht-2/

    Viele Grüße aus der Computerbibliothek.

    Gefällt mir

    • Liebe Computerbibliothek,
      das man in deutschen Bibliotheken schon lange eBooks ausleihen kann, ist klar. Bei uns seit kurzem endlich auch. Und natürlich sind die Verhältnisse in den USA ein Stück weit anders – und trotzdem ähnlich.
      Problematisch ist bloß, wie schwer und zu welch hohem Preis die Bibliotheken an die eBooks und ihre Lizenzen kommen und wie restriktiv die Verkaufspolitik vieler Verlage gegenüber den eMedien-Anbietern ist.
      Da könnte ein deutscher Karl gerne mal den Finger in die Wunde legen, denn das gegenwärtige Modell führt zur digitalen Zweiklassengesellschaft, in der Bibliotheken Leser, die sich den Kauf von eBook-Lizenzen nicht leisten können, mit den eBooks abspeisen dürfen, die die Verlage ihnen gnädigerweise zugestehen. Das darf nicht sein. Soll toll das, was es über Onleihe und Ciando gibt, auch schon ist.
      Herzlich grüsst Jarg

      Gefällt mir

      • Danke für die reichhaltige Antwort.
        Dieser Blog wird von vielen gelesen. Zum Glück. Du hast viel für das Lesen und somit auch für Bibliotheken getan.
        Vieles von dem was Du schreibst kann man so unterstreichen. So auch in diesem Kommentar. Im Artikel bleibt für mich vor allem hängen, man kann in Bibliotheken keine ebooks ausleihen und wir sollten uns doch eine Scheibe von Amerika abschneiden.
        Es ist ja nicht so, dass Bibliotheken nichts tun. Die Onleihe ist sicher nicht vollkommen – was ist das schon? Aber es gibt sie – in Deutschland. Und das sollte nach meiner Ansicht, ersteinmal herüberkommen.

        Liebe Grüße …

        Gefällt mir

      • Gerne. Ich habe mein Posting halt anders verstanden … und sehe nur, dass amerikanische Bibliotheken ähnliche Kämpfe um eMedien führten und führen wie wir in den deutschen Bibliotheken. Daher fand ich den Film (der auch schon ein wenig von der Wirklichkeit überholt wurde) bemerkenswert.
        Und klar! Die Onleihe ist da und „das ist auch gut so“😉
        Liebe Grüsse und schöne Feiertage wünscht
        Jarg

        Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s