Startseite » Bücher » Gemordet wird immer / Tessa Korber

Gemordet wird immer / Tessa Korber

Lange ist Viktor Anders im Ausland gewesen, hat sich unter anderem als Surflehrer, Kaufhausdetektiv, Kellner und Hausmeister bei einem Zen-Meister durchgeschlagen. Nach dem Tod seiner Eltern kehrt er heim, um als Erbe in das Bestattungsunternehmen Anders einzutreten. Sehr zum Mißfallen von Miteigentümer und Onkel Wolfgang, der Viktor die Eignung dafür abspricht.

Viktor setzt sich durch, zieht in die Wohnung seiner Eltern und arbeitet fortan mit im Familienbetrieb, zu dem neben Onkel Wolfgang und der behäbigen Tante Hedwig mit ihrer ewigen Schürze auch der kosmetisch begabte autistische Cousin Tobias beitragen. Dann aber entdeckt er bei einem Mißgeschick mit seiner ersten Leiche eine Kugel. Natürlich alarmiert Viktor die Polizei, die sofort die Ermittlungen aufnimmt. Allerdings fühlt er sich auch selbst berufen, der Sache auf den Grund zu gehen und macht sich eigenmächtig und sehr zum Mißfallen von Kommissarin Schneid und seinem auf den guten Ruf des Bestattungsunternehmens bedachten Onkel auf, den Fall zu klären. Das hat Folgen, denn Viktor wird mit freiwilliger und unfreiwilliger Mithilfe von Tobias und der Ladenbesitzerin Miriam nicht nur dem Mörder beunruhigend nahkommen, sondern auch das düstere Familiengeheimnis um seine Schwester Hannah aufdecken …

Tessa Korber gelingt es, mit dem heimgekehrten Viktor, der in das Bestattungsunternehmen der Familie eintritt, einen prägnanten, sympathischen Protagonisten mit leichten Untiefen und Abgründen zu entwickeln. Mit feinem, manchmal schwarzem Humor und einigen gut platzierten Slapstickeinlagen führt sie uns durch den gut ausgeleuchteten und aufgebauten, auch sprachlich ansprechenden Roman, dessen an der Krimihandlung und der Geschichte der Familie Anders aufgehängter Spannungsbogen den Leser bis zum Schluss zu fesseln vermag. Sie entwickelt mit großer Empathie ihre Haupt- und Nebenfiguren bis hin zum autistischen Cousin Tobias, den sie sicher auch aufgrund der eigenen Erfahrungen mit einem autistischen Kind mit warmem, humorvollen Blick zu zeichnen weiß und eine durchaus tragende Rolle in der Handlung zuweist.

Bei der Lektüre drängt sich unwillkürlich der Wunsch nach einem zweiten Teil auf. Auch wenn der vielleicht bei Drucklegung noch nicht geplant war, legt Tessa Korber tatsächlich in diesem Frühjahr mit einem zweiten Fall für Viktor Anders nach: damit ist die Serie aufgemacht, der durchaus auch eine Verfilmung folgen könnte. Dann aber bitte mit Hinnerk Schönemann in der Hauptrolle, wenn ich mir etwas wünschen dürfte.

Ein spannender Krimi nicht ohne Niveau, doch mit Humor und Schwung, der aus der Ermittlungseinheitskost des ewig gleichen „Whodunnit“ wohltuend herausragt, nicht allein den Fall in den Fokus stellt, sondern auch Wert auf Atmosphäre, überzeugende Figuren, Gesellschafts- und Millieuschilderungen legt und somit auch von mir ohne Bedenken empfohlen werden kann.

8 thoughts on “Gemordet wird immer / Tessa Korber

  1. Lieber Jarg,

    ich muss zugeben, dass ich Krimis eher ungern lese. Das ist für meinereinen eher was für Film oder Fernsehen.
    Aber dieses Ding klingt in Deiner Besprechung doch sehr süffig und amüsant und wenn es dann mit dem genialen Hinnerk verfilmt würde, würde ich es mir sofort anschauen.
    Wollen wir vielleicht eine Online-Petition starten…
    Liebe Grüße, Kai

    Gefällt mir

    • Lieber Kai,
      unbedingt: ich finde, die Online-Petiton als Druckmittel auf die Film- und Fernsehindustrie, mehr Filme zu machen, die wir sehen mögen – und das auch noch mit Schauspielern, die wir sehen mögen – ist noch viel zu unterschätzt. Da geht eindeutig mehr. Und Hinnerk Schönemann kann man nicht oft genug sehen, so gut spielt er.
      Liebe Grüsse von Jarg, der seine großen Krimilesezeiten auch schon hinter sich hat, aber doch immer wieder mal darauf zurückgreift.

      Gefällt mir

  2. Ich habe Tessa Korber im Herbst 1012 bei einer Lesung zu diesem Buch erlebt und war damals schon angetan davon, was ich über die Romanhandlung und die persönlichen Hintergründe der Autorin dazu erfahren habe. Wie das oft so ist, wurde dieses Buch durch die Flut anderer Interessen zugeschüttet und ich habe es nicht gelesen. Herzlichen Dank für’s Aus-der-Versenkung-holen!

    Gefällt mir

    • Das freut mich sehr. Ich bin schon gespannt auf den zweiten Teil … und halte mal Ausschau, ob in meiner Gegend Lesungen zu erwarten sind. Scheint sich ja zu lohnen, sie auch mal live zu erleben.
      Viel Spaß beim Lesen und herzliche Gruesse von Jarg

      Gefällt mir

  3. Wenn Du meinst, dass Hinnerk Schönemann die Hauptrolle in einer Verfilmung spielen sollte, dann wäre das Buch auch Lesestoff für mich. Eigenartig, welche Entscheidungen man doch manchmal trifft, ein Buch zu lesen!

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s