Startseite » Scheibenwelt » Hörbuch » Die gelbflügelige Grabwespe : ein elektroakustisches Hörbuch / Jean-Henri Fabre. Vorgelesen von Gert Heidenreich

Die gelbflügelige Grabwespe : ein elektroakustisches Hörbuch / Jean-Henri Fabre. Vorgelesen von Gert Heidenreich

Hörbücher gehören ja eher selten zu meinem Beutespektrum bei Bibliotheks- und Buchhandlungsbesuchen. Dennoch findet gelegentlich eines den Weg in meine Kopfhörer. Dieses Hörbuch aber ist etwas ganz besonderes, denn es wurde mir zur echten Entdeckung eines Autors und Forschers, von dem ich zwar wusste und dessen Bücher mir vor vielen Jahren von einem geschätzten Freund und Kollgenen geschenkt wurden, die ich bisher aber nicht gelesen habe.

Der französische Naturwissenschaftler, Dichter und SchriftstellerJean-Henri Fabre wurde 1823 geboren und gilt als einer der ersten Verhaltensforscher, der seinen Schwerpunkt vor allem auf Insekten legte, in seinem Fach einen Ruf als begnadeter Pädogoge hatte, etliche populärwissenschaftliche Sachbücher für Jugendliche schrieb und aufgrund seiner auch sprachlich-literarisch ansprechenden Schreibweise 1912 für den Literaturnobelpreis vorgeschlagen wurde. Die Werke des genau beobachtenden und beschreibenden Forschers wurden in viele Sprachen übersetzt und sind auch heute noch erhältlich. Er starb hochbetagt 1915.

In „Die gelbflügelige Grabwespe“ geht es im Wesentlichen nur um dieses eine Insekt: Fabre beschreibt haarklein, wie es im September Höhlen für seine Nachkommen gräbt, welche Eigentümlichkeiten es dabei an den Tag legt und wie diese sich von ähnlichen Insekten unterscheiden. Er begleitet die Larve, die aus dem Ei schlüpft, ihre Entwicklung über die Puppe, die sich in einen speziellen, vierhülligen Kokon hüllt, bis hin zum fast durchsichtig scheinenden fertigen Insekt, dass sich aus seinem Kokon und seiner Höhle begibt, um nach einem kurzen Sonnenbad in sein kurzes Leben zu fliegen.

Fabre, der Forscher, versucht auch Erklärungen zu finden, warum die Grabwespe bestimmte Verhaltensweisen aufweist, und setzt sie dabei auch sanften Versuchen aus, die seiner Neugier oft – wenn auch nicht immer – nachhaltige Antworten geben, die als Erklärung stimmig und schlüssig sind. Am Ende bescheren ihm, dem geduldigen Insektenforscher, die Insekten Momente des tiefen Glücks:

„Zieht hin in Frieden … erhaltet eure Art, um eines Tages anderen das zu gewähren, was ihr mir verschafft habt: einige der wenigen Glücksmomente in meinem Leben.“

Der anspruchsvolle Hörbuchgeniesser mag sich nun gelangweilt abwenden, vernutet er doch ein nüchternes Abarbeiten von Sachverhalten über eine Lebensform, die ihn nicht wirklich interessiert. Doch Fabre, der genaue Beobachter, der für seine akribischen, geduldigen Feldstudien bekannt war, lässt seine Beobachtungen in genaue Beschreibungen fliessen, die warmherzig dem Insekt und seinem Lebensweg zugewandt sind und dabei sprachlich voller Poesie und Schönheit sind.

Ein wahres Kleinod von einem Hörbuch, spannend und poetisch zugleich, soundtechnisch zwischen den Kapiteln atmosphärisch hervorragend ergänzt und voller Empathie für das Leben und seine Erscheinungsformen.

6 thoughts on “Die gelbflügelige Grabwespe : ein elektroakustisches Hörbuch / Jean-Henri Fabre. Vorgelesen von Gert Heidenreich

  1. Pingback: Sonntagsleser: Blog-Presseschau 16.03.2014 (KW11) | buecherrezension

  2. Lieber Jarg,
    nachdem du unsere Neugier auf dieses Hörbuch mit deinem letzten Artikel geweckt hast, bin ich sehr froh, dass du diese ausführliche und fast liebevolle Rezension dazu so bald hinzu gefügt hast. Inzwischen habe ich mir eine Hörprobe zu Gemüte geführt und frage mich, ob die „elektroakustischen“ Elemente nicht störend sind. Vielleicht bin ich doch besser mit der Buchausgabe bedient? Wie ging es dir damit?
    Herzliche Grüße,
    Petra

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s