Startseite » Scheibenwelt » Film » Mars Attacks / Regie: Tim Burton. Darst.: Jack Nicholson, Glenn Close, Annett Benning, Pierce Brosnan, Martin Short …

Mars Attacks / Regie: Tim Burton. Darst.: Jack Nicholson, Glenn Close, Annett Benning, Pierce Brosnan, Martin Short …

Die Marsbewohner: Sie sind klein, fies, brutal, technisch überlegen und schön sehen sie auch nicht aus mit ihren riesigen sichtbaren Gehirnen. Und sie greifen die Erde an mit dem Ziel, die Menschheit zu vernichten. Der amerikanische Präsident steht mächtig unter Druck, stellvertretend für die ganze Erde die Situation unter Kontrolle zub bringen. Rasch erweist, dass der Angriff der Marsianer kein Mißverständnis ist, und Politik, Wissenschaft und Militär scheinen keine Chance zu haben, die bösartigen und sadistischen Marsianer zu besiegen, die bald überall auf der Erde auftauchen und Tod und Vernichtung bringen. Bis in einem Altersheim ein (Achtung, Spoiler!)kleiner, unscheinbarer Kopfhörerstecker versehentlich aus dem Plattenspieler gezogen wird, auf dem Musik von Slim Whitman spielt …

„Mars Attacks“ ist eine furiose Science-Fiction-Persiflage insbebesondere auf die zum Teil trashigen Filme aus den 50er Jahren. Angeregt wurde Tim Burton durch eine Serie von Sammelkarten, die 1962 herausgegeben wurden, rasch wegen gewalttätiger und sexueller Anspielungen vom Markt genommen wurden und heute Sammlerstatus besitzen. Der Film glänzt mit einem riesigen Staraufgebot von Jack Nicholson über Glenn Close bis hin zu Tom Jones, Danny de Vito, Rod Steiger und Natalie Portman. Die Filmmusik wurde u.a. durch den Einsatz eines Theremin erzeugt. Eine schwarzhumorige, surreale und durchaus nicht unpolitische Satire, die mittlerweise Kultstatus hat – und nicht zuletzt zeigt, wofür man Countrymusik wirklich braucht.

Advertisements

4 Kommentare zu “Mars Attacks / Regie: Tim Burton. Darst.: Jack Nicholson, Glenn Close, Annett Benning, Pierce Brosnan, Martin Short …

  1. Ich liiiebe den Film – den kann ich mir immer wieder ansehen! Nur in Sachen Country (d.h. vor allem Folk) bin ich mit Dir nicht einig – den kann ich mirin manchen Versionen durchaus anhören 😉 Gruss aus der Schweiz!

    Gefällt mir

    • Hallo Claudia,
      es gibt natürlich ganz wunderbaren Folk und auch Country-Musik, die sehr schön ist (und manches habe ich hier im Blog ja auch besprochen) – vielleicht habe ich mich da etwas mißverständlich ausgedrückt … 😉
      Der Film ist natürlich superb und immer wieder schön. Jodelehiiii (Flatsch!)
      Herzliche Grüsse aus der norddeutschen Tiefebene in die schöne Schweiz von
      Jarg

      Gefällt mir

      • aaah ich sehe, ich muss mir Deine Rezensionen einmal genauer ansehen 🙂 Auch ein Mars-Attacks-Highlight: „Sie kommen in Friiieden!“ – flatterflatter – zischbrösel – Attacke 🙂 diese Woche muss „Mars Attacks“ wieder mal über den Bildschirm flimmern! Grüsse in den hohen äh tiefen Norden von Claudia

        Gefällt mir

      • Hoher oder tiefer Norden – ist ja hier immer vom Wasserstand abhängig 😉
        Unter Scheibenwelt –> Musik findest Du vielleicht einiges, was Dir gefällt, darunter unter anderem auch die Rubrik Folk.
        Mars Attacks kann man eigentlich mindestes zweimal im Jahr sehen. (Flatsch! – Wieder einer!!)
        Herzlich grüsst
        Jarg

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s