Startseite » Aktuelles über Jargsblog » 5 Jahre Jargsblog » Dimension – Schnell kombinieren und gewinnen

Dimension – Schnell kombinieren und gewinnen

Dimension ist ein Brettspiel für ein bis vier Personen ab ca. acht Jahren. Die Aufgabe in dem äußerst ästhetisch gemachten Spiel besteht darin, in einer vorgegebenen Zeit farbige Kugeln in einer speziellen Vorrichtung zu stapeln. Da allein wäre natürlich zu einfach: um es spannender zu machen, gilt es sechs aus einem Kartenstapel gezogene Regeln zu beachten, die für alle gleich sind.

Auf diesen Karten ist grafisch auf einfache, leicht verständliche Weise unter anderem dargestellt, welche Kugelfarben sich nicht berühren dürfen, welche Kugelfarbe nicht auf oder unter einer bestimmten Farbe liegen darf und welche Kugelfarben unbedingt einbezogen werden müssen – oder gar nicht verwendet werden dürfen. Mit dem Zeitdruck im Nacken ist das gar nicht so einfach – und so gewinnt am Ende derjenige die meisten Bonuspunkte, der die gestellten Aufgaben am Besten gelöst hat.

Ein auf den ersten Blick simples, schön gestaltetes Spiel, das keiner großen Vorbereitung bedarf, rasch erklärt ist und rasant-kniffligen Spielspass bereitet.

Zwei Filmchen über das Spiel erklären rasch, worum es geht:

Advertisements

9 Kommentare zu “Dimension – Schnell kombinieren und gewinnen

  1. So, Fazit nach einigen (vielen) Spielen:
    * Ein entscheidendes Manko ist die Sanduhr. Wer wirklich bis zur letzten Sekunde versucht, ein gewinnbringendes Gebilde zu bauen, hat keine Zeit, auf die Sanduhr zu schauen. Eine digitale, piepende Uhr wäre besser gewesen. Wir behelfen uns mit der Eieruhr-App des Smartphones.
    * Da jeder Spieler zur gleichen Zeit baut, schauen die Gegner doch ab und zu mal rüber und übernehmen eine gute Idee oder zählen die verwendeten Kugeln um weniger zu verwenden. Hier fehlt ein Sichtschutz zwischen den Spielern. Wir haben uns mit den Kartondeckeln beholfen. Dadurch wird das Spiel wesentlich spannender.

    Es ist übrigens verdammt schwierig, mittels der Bonuspunkte zu einem ordentlichen Punktestand zu kommen. Bei uns läuft es meist auf die Menge der verwendeten Kugeln hinaus, was wirklich Punkte bringt.

    Für alle Brettspielfans noch die Empfehlung: Reiner Knizias neues Spiel Drachenhort: https://www.youtube.com/watch?v=yJ2nuToBmIM

    Gefällt mir

    • Etwas spät meinen Dank für diese ausführliche Ergänzung zu meiner bescheidenen Spielrezension. und danke für den Spieltipp im Link … das klingt spielendere!
      Liebe Grüße von Jrsg

      Gefällt mir

    • Ja, die Schredderszene … Seitdem gruselt es mich in Der Technikabteilung von Gartenmärkten immer ein bisschen. Man leidet ja eh mit Buscemi, der von einer Verletzung zur nächsten stolpert. Und Wiliam H. Macy als gefrusteter Möchtegern-Gangster, dem alles aus dem Ruder läuft, ist natürlich auch wunderbar.
      Liebe Grüße von Jarg

      Gefällt 1 Person

    • Ach, dass kann man auch mal so kaufen im Frühling. Zur jahreszeitlich passenden, weil bunten Dekoration. Kannst ja nichts dafür, dass man damit auch spielen kann..

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s