Startseite » Scheibenwelt » Film » Blood Ties / Regie: Guillaume Canet. Darst.: Clive Owen ; Billy Crudup ; Marion Cotillard […].

Blood Ties / Regie: Guillaume Canet. Darst.: Clive Owen ; Billy Crudup ; Marion Cotillard […].

New York, 1970er Jahre. Chris (Clive Owen) hat wegen Mordes im Gefägnis gesessen und wird nach neun Jahren auf Bewährung entlassen mit der Auflage, sich einen Job zu suchen. Sein jüngerer Bruder Frank (Billy Crudup) holt ihn aus dem Gefägnis ab. Seine Schwester Marie (Lili Taylor) und der alternde Vater Leon (James Caan) begrüßen ihn herzlich. Frank, der bei der Polizei Karriere gemacht hat, ist zurückhaltender: dennoch nimmt er Chris in seiner Wohnung auf und besorgt ihm einen Job.

Als Frank den Gangster Anthony Scarfo (Matthias Schoenaerts) festnimmt, trifft er auf seine Exfreundin Vanessa (Zoe Saldana): trotzdem diese mit Scarfo verheiratet ist und ein Kind hat, kommen die beiden wieder zusammen. Für eine Zeit scheint es, als würde Chris wieder Fuß fassen: doch dann trifft er alte Freunde wieder und ist rasch wieder in Verbrechen verstrickt. Ein blutig endender Überfall stellt Frank vor die Entscheidung, ob er zu seinem Bruder steht oder zum Gesetz. Doch auch Chris steht am Scheideweg, denn als Scarfo aus dem Gefägnis entlassen wird, gerät sein Bruder in tödliche Gefahr.

Guillaume Canet ist mit dem Remake von „Rivals“ ein harter, düsterer Thriller gelungen, der sich durch seine hervorragende Besetzung bis in die Nebenrollen und einen sorgfältig aufgebauten Spannungsbogen auszeichnet. Er inszeniert den überaus spannenden Film vor der perfekten Kulisse der heruntergekommenen Stadt New York in den 1970er Jahren: hier stimmt stlistisch wirklich alles von den schönen alten Straßenkreuzern (Dodge Coronet! Pontiac Le Mans!! Ford Falcon!!!) bis hin zu den überquellenden Papierkörben, versifften Häuserecken und schmierigen Kneipen.

Dabei setzt Canet nicht auf die heute bei vielen Filmen so beliebten schnellen Schnitte, die oft die dünne Story zu überdecken suchen, sondern wechselt die Tempi zwischen langen, ruhigen Einstellungen und raschen Bildwechseln. Sorgfältig und psychologisch überzeugend entwickelt er so die Charaktere der beiden Brüder und ihre schwelenden inneren Konflikte, was erheblich zur Spannung beiträgt.

Ein ungemein spannender Thriller um die Beziehung zweier ungleicher Brüder, der gekonnt die Balance hält zwischen Beziehungsdrama und Krimi-Action.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s