Startseite » Bücher » Fünf Viertelstunden bis zum Meer / Ernest van der Kwast

Fünf Viertelstunden bis zum Meer / Ernest van der Kwast

Sie ließen sich in den weißen Sand fallen und ruhten nebeneinander in der Sonne. Ezio wusste nicht, ob Giovanna wirklich wollte, dass er sie küsste. So vergingen Minuten, Minuten, die Tagen glichen, die Wochen glichen, Monaten und Jahren. Denn Stille dauert eine Ewigkeit, wenn ein Mädchen neben einem Jungen liegt. (S. 61-62)

San Cataldo (fiktive Kleinstadt in Italiens Süden) im Sommer 1945. Der junge Ezio ist mit seinem Bruder am Strand und wird magisch angezogen von der schönen Giovanna, die anders als alle anderen Frauen einen zweiteiligen Badeanzug trägt und so – ungewöhnlich für ihre Zeit – ihren bezaubernden Nabel sichtbar macht. Ezio verliebt sich Hals über Kopf in Giovanna, die ihre Freiheit und das Meer liebt, und verbringt viel Zeit mit ihr. Doch auf seine Heiratsanträge reagiert sie stets, in dem sie im Meer abtaucht.

Der verzweifelte, unglückliche Ezio flieht in den Norden nach Südtirol, wird Apfelpflücker und kehrt nie in seine Heimat zurück. Sechzig Jahre später hat er, der Giovanna trotz anderer Frauen nie vergessen konnte, sich als alter Mann zur Ruhe gesetzt. Da schreibt ihm Giovanna einen Brief der ihn nur durch einen glücklichen Zufall erreicht. Plötzlich scheint alles wieder gegenwärtig – und Ezio macht sich, gefangen in seinen Erinnerungen und erfüllt von leiser Hoffnung, auf den Weg nach Süden.

Dann kam die Sehnsucht. Die Sehnsucht, die allmählich wächst, wenn sie nicht gestillt wird, die immer stärker wird, solange Fragen bleiben, Die Sehnsucht, die endlich aus dem tiefen Brunnen der Vergangenheit emporgestiegen war. (S. 86)

Ernest van der Kwast ist ein ungemein sinnliches und zugleich melancholisches Buch über eine große Liebe gelungen, die erst nach Jahrzehnten des Schweigens im Alter ihre Erfüllung findet. Sorgfältig verbindet der Autor die Erzählgegenwart, vornehmlich aus der Perpektive Ezos, mit Rückblenden den Sommer 1945 und die Zeit danach. Die ausgesprochen zart erzählte und fein komponierte melancholische Geschichte besticht mit ihrer Leichtigkeit, umschifft dabei gekonnt alle drohenden Klippen des Kitsches und wird so zu einer wunderbaren Erzählung von romantischer Tiefe, die erkennbar vom Zauber des Meeres inspiriert wurde: kein Wunder also, dass die deutsche Übersetzung im Mare-Verlag erschienen ist.

Eine schwebend sanft erzählte, von leiser Erotik durchleuchtete und lebensvolle Geschichte um eine spät zum Glück findende Liebe, die ich allen, die das Meer und etwas andere Liebesgeschichten mögen, wärmstens ans Herz legen möchte.

8 thoughts on “Fünf Viertelstunden bis zum Meer / Ernest van der Kwast

  1. Lieber Jarg,
    habe das Buch vor kurzem erst gelesen und kann jedes Deiner Worte unterschreiben. Und auch für Liebhaber der Berge ist es mehr als geeignet, weil es einfach gut ist, ein grosses Lesevergnügen. Wenn das nicht so ein abgelatschtes Wort wäre, würde ich sagen, im besten Sinne zeitlos.
    Liebe Grüsse
    Kai

    Gefällt mir

    • Lieber Kai,
      etwas spät meine Antwort. Ganz genauso ist es: zeitlos. Eines jener Bücher, an die man sich gern und immer mal wieder erinnert.
      Liebe Grüße von
      Jarg

      Gefällt mir

  2. Das Buch habe ich kürzlich in der Buchhandlung liegen sehen und fast wäre es gleich eingepackt worden. Jetzt also noch einmal ein Grund mehr zuzuschlagen. Deine Rezension hat mich überzeugt🙂

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s