Startseite » Scheibenwelt » Musik » Alternative Folk » Didn’t He Ramble / Glen Hansard

Didn’t He Ramble / Glen Hansard

Bisher kannte ich Glen Hansard nur als Hauptdarsteller aus „Once“ von John Carney – und ich wusste, dass er Musik zu „Can A Song Save Your Live“ beigetragen hatte. Mit „Didn’t He Ramble“ legt der Sänger von The Frames sein zweites Soloalbum vor. Wer je gelaubt hat, es gäbe mittlerweile genug Singer und Songwriter, wer denkt, da gäbe es nichts Neues, Besonderes mehr – der hat sich getäuscht. Hansard bezaubert mit einem ganz eigenen Klang.

Seine stark akustisch geprägte Musik ist ebenso zart wie intensiv, zurückhaltend meist, doch zuweilen von einer Art Opulenz, die ebenso subtil wie großartig ist. Das ist keine Musik, die man mal eben nebenbei hören sollte: dafür ist sie zu feinfühlig arrangiert, zu sensibel. Schon der erste Song „Grace Beneath The Pines“ zieht einen rasch in den Bann: zart und zurückhalten beginnt er, entfaltet aus einer Art musikalischer Knospe mehr und mehr Struktur, bis er mit ein paar Streichern und Piano voll entfaltet abhebt und man sich verzückt von der Musik tragen lässt. Sehr schön auch McCormack’s Wall, das sich langsam steigernde „Her Mercy“ oder das herrlich klassische „Paying My Way“. Dazwischen zeigt er mit „Lowly Deserter“, dass er es auch rotziger angehen und seine Musik direkt in unsere Beine fahren lassen kann.

Dabei vermeidet Hansard den Kitsch, obgleich er ungemein gefühlvoll spielt und mit seiner Musik, die zwischen Melancholie, Sehnsucht und Liebe oszilliert, einen Schauer über die Haut zu jagen vermag. Wunderbare Musik, die einem von der Ohrschnittstelle direkt in Bauch und Herz fährt, wenn man sich die Zeit dafür nimmt.

4 thoughts on “Didn’t He Ramble / Glen Hansard

  1. Schön beschrieben, Jarg!

    Hansard geisterte auch bei mir nur in Verbindung mit dem Film in meinem Kopf herum. Bis ich meine jetzige Freundin kennen lernte, die vernarrt in seine Musik ist. Seitdem ist er fester Gast in meiner Playlist.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s