Startseite » Zitat am Freitag » Zitat am Freitag: Tucholsky über Satire

Zitat am Freitag: Tucholsky über Satire

Die echte Satire ist blutreinigend: und wer gesundes Blut hat, der hat auch einen starken Teint. Was darf Satire? Alles.

Kurt Tucholsky, deutscher Journalist und Schriftsteller (1890-1935)

Aus: „Schnipsel“, 1973, S. 119

3 thoughts on “Zitat am Freitag: Tucholsky über Satire

  1. Satirische Bemerkungen gebe ich nur noch bei guter Laune von mir. Die ist mir in den letzten 2 Jahren jedoch (fast) vergangen. Die Welt- und Europa-weiten Geschehnisse und meine Ansicht dazu würden mich automatisch in die „Rechte Ecke“ rutschen lassen. Das haben die Äusserungen der heutigen „Satiriker“ und etlicher anderer Menschen öffentlicher Aufmerksamkeit bewiesen. Trotzdem: ich denke für mich selbst und brauche keine Partei, keinen, der mir Mumpitz erzählt. Vielleicht ein Spruch, der mir in einer schwachen Stunde eingefallen ist: Solange du noch einen Grund brauchst, etwas Böses zu tun, ist nicht alles verloren. Wenn dir kein Grund mehr einfällt, es sein zu lassen, dann wird es gefährlich. Das war nicht satirisch, aber Satire hat auch noch keine Katastrophe verhindert. Die nächsten, fürchte ich, werden wohl nicht ausbleiben.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s