Startseite » Zitat am Freitag » Zitat am Freitag: Vischer über Vertrauen

Zitat am Freitag: Vischer über Vertrauen

Menschen, die einander ohne tatsächlich klaren Grund nicht trauen, trauen sich selber nicht.

Friedrich Theodor Vischer (1807-1887), Pseudonyme Philipp U. Schartenmayer und Deutobold Symbolizetti Allegoriowitsch Mystifizinsky, deutscher Literaturwissenschaftler und Philosoph im Feld der Ästhetik, Schriftsteller und Politiker.

Quelle: – Auch Einer. Eine Reisebekanntschaft / Friedrich Theodor Vischer. – 40. Gesamt-Auflage. Stuttgart und Leipzig: Deutsche Verlags-Anstalt, 1908. S. 505. Google Books-USA*

2 thoughts on “Zitat am Freitag: Vischer über Vertrauen

  1. Wer sich
    selbst nicht
    traut…
    auch keinem
    anderen über den Weg.

    Aber wer sich selbst radikal genau und wertfrei beobachtet, braucht niemand anderen mehr „einschätzen“, „abschätzen“ und „kennen“ müssen, denn es gibt keinen Fremden auf diesem Globus. Ein paar Konditionierungen und Marotten mögen den einen Bruder vom anderen in Nuancen unterscheiden, aber…

    Wir alle zusammen
    sind eine einzige Familie.

    Nur der Verstand schafft und betont die kleinen Unterschiede – an der Peripherie.

    Aber Herz, Mitgefühl, und Vertrauen
    lassen die Unterschiede schmelzen.

    „Vertrauen ist eine Oase im Herzen,
    die von der Karawane des Denkens
    nie erreicht wird.“

    – Khalil Gibran

    Der Verstand versteht nun mal nichts von Vertrauen.
    (…der baut lieber auf Mißtrauen und… „Sicherheit“.)

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s