Startseite » Bücher » Die Schatten von Race Point / Patry Francis

Die Schatten von Race Point / Patry Francis

Blind vor Tränen stand Hallie auf und stapfte durch den Sand davon. Gus rief ihren Namen nur einmal. Sie schleuderte ihre Sandalen von den Füßen und ging schneller. Sie spürte den Sand, den sie hinter sich aufwirbelte, und Gus‘ Augen, die ihr nachsahen. Und mit jedem Schritt spürte sie, wie die Wahrheit an Macht gewann: Gus würde nicht hinter ihr herkommen. Diesmal nicht.

Massachusetts, Cape Cod: Der 9jährige Gus ist schwer traumatisiert, nachdem seine Mutter von seinem Vater ermordet wurde. Seitdem wohnt er im Haus seiner Tante und spricht nicht mehr. Die 9jährige Hallie Costa, Tochter des angesehenen portugiesischstämmigen Arztes Nick, beschliesst, ihn zu retten. Über Wochen liest sie ihm aus „David Copperfield“ vor, bis er eines Tages wieder beginnt zu sprechen. Etliche Jahre später ist aus dem leicht aufbrausenden, wilden Jungen ein Mädchenschwarm geworden, der eines Tages Hallies große Liebe wird. Die Zukunft scheint vorgezeichnet, beide haben große Pläne.

Doch dann ist da noch Neill, der beste Freund von Gus: heimlich ist er seit langer zeit in Hallie verliebt. Am Tag der Abschlussfeier geraten er und Gus aneinander – und Hallie bleibt schwer verletzt liegen. Alles ist anders seit diesem Tag: Gus wird Priester und lässt Hallie verzweifelt zurück. Bis sich einige Jahre später die von ihrem Mann schwer misshandelte Ava Cilento hilfesuchend an den jungen engagierten Priester wendet -mit dranatischen Folgen für alle.

Massachusetts, das Meer, ein Sommer, der alles verändert und dazu eine große, leidenschaftliche und unglückliche Liebe. Was auf den flüchtigen Blick wie ein entsetzlich kitschiger Neuaufguss der berüchtigten „Dornenvögel“ aussieht, ist letztlich ein zwar ausgesprochen gefühlvoller Roman voller Leidenschaft, Intrige und Herz, dennoch aber ausgesprochen gut geschrieben und nahezu völlig kitschfrei. In starken Bildern erzählt Patry Fancis ihre Geschichte um zwei seit ihrer Kindheit eng verbundene Menschen, ihre unglückliche Liebe und die Menschen, die ihnen nahestehen. Dabei zeichnet sie ihre Charaktere bis in die Nebenfiguren ausgesprochen plastisch und lebensnah, so dass man sie rasch ins Herz schliesst. Am Ende wird aus der Liebesgeschichte auch noch ein veritabler Krimi, der durch einen Perspektivwechsel von den in der dritten Person wiedergegebenen Erinnerungen Hallies zu der Ich-Erzählung eines Mädchens zusehends an Dramatik und Fahrt gewinnt bis zum furiosen, durchaus nicht ganz erwartbaren Ende.

Ein großartiger Liebes- und Familienroman mit Krimi-Elementen vor der grandiosen Kulisse Neuenglands, der keine Sekunde langweilt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s