Startseite » Zitat am Freitag » Zitat am Freitag: Galiani über Heiterkeit

Zitat am Freitag: Galiani über Heiterkeit

Die innere Heiterkeit des Menschen, die wahre Heiterkeit – die etwas ganz anderes ist als die Lustigkeit – entsteht nur, wenn der Mensch sich für die Gegenwart und Zukunft in Ruhe und Sicherheit weiß .

Ferdinando Galiani, italienischer Ökonom (1728-1787)

Quelle:
Ferdinando Galiani: Gedanken und Beobachtungen
Zitiert nach Wikipedia, Aufruf am 9.12.2017 um 7:30 Uhr

Advertisements

7 Kommentare zu “Zitat am Freitag: Galiani über Heiterkeit

  1. Hingegen ist Heiterkeit unmittelbarer Gewinn. Sie allein ist gleichsam die bare Münze des Glückes und nicht wie alles andere, bloß der Bankzettel; weil nur sie unmittelbar in der Gegenwart beglückt.

    Arthur Schopenhauer
    (1788 – 1860), deutscher Philosoph

    Gefällt mir

  2. Ja, die „innere Heiterkeit“ unterscheidet
    sich von der Lustigkeit und vom Humor.

    Sie ist eine Art Grundstimmung, die
    sich nicht unbedingt im Außen zeigt.

    Nur muß man sich nicht erst „sicher wissen“.
    Wann schon, ist man wirklich sicher?
    Es genügt das Grundvertrauen in die Existenz.

    Es genügt, zu wissen, daß nichts sicher ist und
    daß nichts wirklich ernst ist, nichtmal der Tod.

    Allen ein heiteres Wochenende 🙂
    wünscht Nirmalo

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s