Startseite » Zitat am Freitag » Zitat am Freitag: Cicero über Bibliotheken

Zitat am Freitag: Cicero über Bibliotheken

Einem Haus eine Bibliothek hinzuzufügen heißt, dem Haus eine Seele zu geben.

Marcus Tullius Cicero (106 – 43 v. Chr.), römischer Politiker, Philosoph und Schriftsteller

Advertisements

8 Kommentare zu “Zitat am Freitag: Cicero über Bibliotheken

  1. Lieber Jarg,
    wer wollte da widersprechen, zumal wenn man sein ganzes Berufsleben in Bibliotheken der unterschiedlichsten Art verbracht hat. Und ehrlich gesagt auch zu Hause immer Unmengen von Büchern brauchte, denn jede Wohnung ist erst ein zu Hause, wenn die Bibliothek eingezogen ist.

    Deshalb ein besonderes herzliches Dankeschön für dieses immer gültige Zitat von Herrn Cicero sagt der
    Kai

    Gefällt mir

    • Lieber Kai,
      gern geschehen. In der Tat könnte ich mir unsere Wohnung kaum ohne Bücher vorstellen. Auch wenn immer mal wieder ein paar von ihnen gehen müssen, weil sie ihre Zeit gehabt haben, wäre der komplette Verzicht auf Bücher schwerlich möglich: das wäre, als würde ich auf Freunde verzichten, die mir über die Jahre wertvoll geworden sind.
      Aus dem regnerischen Hamburg liebe Grüße von Jarg, der gerade aus dem Urlaub heimgekehrt ist und sich schön auf abendliche Lektüren freut

      Gefällt 1 Person

  2. Dann bist du aber sehr anspruchslos, Marcus Tullius, wenn dir tote Bücher schon so etwas wie „Seele“ sind. Was sind Bücher?

    Bücher sind – vom Bereich der Informationen und der Abteilung Bildung (wie Algebra, Geometrie, Sprachen, usw.) mal abgesehen, Phantasie- und Denk-Konstrukte anderer Leute.

    Sie fungieren vorzüglich als Gegenmittel gegen angewandte Intelligenz, gegen autonomes Denken, gegen das Aufkommen eigener Weisheit.

    Wenn du mal der authentischen Gegenwart entfliehen und lieber in die Phantasie-, Denk- und Sprach-Welt anderer eintauchen willst, sind Bücher selbstverständlich bestens geeignet. Aber 98% Füllstoff haben noch nichts Wertvolles – von so etwas Wesentlichem wie Seele… ganz zu schweigen.

    Alles Wesentliche findest du nur in dir selbst. Ausschließlich. Ja, auch die Weisheit. Weisheit ist nicht vermittelbar – nicht durch die größte Bibliothek.

    Wäre es anders…, wir könnten vor lauter Weisheit schon gar nicht mehr laufen 🙂 !

    Ein heiteres Wochenende
    mit auch eigener Sicht auf die Dinge
    wünscht Nirmalo

    Gefällt mir

    • Ach, so eine gut sortierte Sammlung von Disneys „Lustigen Taschenbüchern“ kann einer eingestaubten Ferienwohnung schon Seele verleihen. Aber im Ernst: Bücher sind schon mehr als nur Lesestoff und ermöglichen mir im besten Falle – und ja, auch im Falle des phantastischen Konstruktes – den Zugang zu den Gedanken von Menschen, die schon längst gestorben sind. Manch gut geschriebener Roman hat schon Generationen den Blick geweitet auf die Dinge, die wirklich wichtig sind. Von daher leiser Widerspruch zu deinem Kommentar, verbunden mit den besten Wünschen für das Wochenende!
      Herzlich
      Jarg

      Gefällt mir

  3. Mag sein dass Cicero recht hat. Sein Ausspruch heißt aber noch lange nicht, dass die Menschen, die in diesem Hause leben oder Menschen die die Bibliothek dem Hause hinzugefügt haben auch eine Seele haben. Vor diesen Trugschluss sollte man sich tunlichst hüten.😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s