Startseite » Bücher » Das Film-Buch : Berühmte Filme einfach erklärt

Das Film-Buch : Berühmte Filme einfach erklärt

Natürlich kann man sich trefflich darüber streiten, ob Filme wie „Der Geist des Bienenstocks“ (Victor Erice, 1973), „Apus Weg ins Leben: Auf der Straße“ (Satyajit Ray, 1955) oder „Samstagnacht bis Sonntagmorgen (Karel Reisz, 1960) zu den berühmten Filmen gehören, die in ein Buch gehören, das sich mit etwa zweihundert über den Untertitel derart ausgezeichneten Filmen befasst. Daran schliesst sich natürlich sofort an, was berühmt eigentlich heisst und nach welchen Kriterien sich die Auswahl bestimmt für dieses Prädikat. Erkennbar ist am vorliegenden Buch auf jeden Fall eines: es wurde hier nicht der Massengeschmack bedient, sondern das Besondere gesucht und ausgewählt, was naturgemäß bei der Knappheit des zur Verfügung stehenden Platzes zu einer dem einen oder anderen vielleicht willkürlich erscheinenden Auswahl führt.

Die Autoren, die mit Verve und viel Filmwissen zu schreiben wissen, haben jedenfalls neben exotischeren Filmen wie den eingangs genannten auch viele cineastische Schwergewichte ausgewählt, die man unbedingt in einer solchen Tour de force durch gut 100 Jahre Filmgeschichte erwarten würde. Bemerkenswert ist, dass hier nicht ein hohes intellektuelles Niveau Maßstab der Filmporträts ist, sondern ein lebendiges Bild des jeweiligen Filmes geliefert wird, das die beteiligten Künstler, Inhalt und sowie die film- und gegebenenfalls werkgeschichtliche Einordung umfasst. Bei aller Kürze der Texte gelingt hier jedoch oft eine sehr treffende Darstellung wesentlicher Aspekte.

Das Ganze ist äußert ansprechend illustriert, um Einleitungen zu den jeweiligen Jahrzehnten und ihren besonderen, die Filme inhaltlich beeinflussenden Charakteristika ergänzt und macht Lust, sich einige von den vorgestellten Filmen endlich einmal (wieder) anzusehen. Ein anregendes Buch, das dem Filmnerd vielleicht nicht viel Neues bieten mag, all jenen aber, die sich gerne mal die Perlen aus über 100 Jahren Filmgeschichte vor Augen führen möchten, um sie hernach selbst anzusehen, sehr empfohlen werden kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s