One More For The Road / Curtis Stigers

Curtis Stigers, dessen „Hooray For Love“ hier zuletzt besprochen wurde, hat mit „One More For The Road“ ein weiteres bemerkenswertes Album vorgelegt. Stigers, der ursprünglich vom Jazz kommt, hatte Anfang der 1990er Jahre mit „I Wonder Why“ und später mit der Neuinterpretation von „Peace, Love And Understanding“ (Soundtrack zu Bodyguard) Hits im Üopbetreich, kehrte aber später zum Jazz zurück, um seine musikalischen Ambitionen freier verfolgen zu können.

Im vorliegenden Album interpretiert er zusammen mit der
Weiterlesen

Advertisements

Deleted Scenes from the Cutting Room Floor / Caro Emerald


Aussergewöhnliche Popmusik aus den Niederlanden? Doch, die gibt es, und erfolgreich ist sie auch. Caro Emerald (alias Caroline Esmeralda van der Leeuw) aus Amsterdam hat mit den „Deleted Scenes from the Cutting Room Floor“ ein aussergewöhnliches Retro-Pop-Album vorgelegt, das klingt, als hätten sich die Andrew Sisters mit Amy Winehouse Weiterlesen

Tom Gaebel: Good Life

null
Wer Sinatra mag, sich mit Big-Band-Sound anfreunden kann, der liegt auch bei Tom Gäbel richtig: auf „Good Life“ versammeln sich vorwiegend eigene Kompositionen – von der gefühlvollen Ballade bis zum eingängig-kraftvollen Song ist alles dabei, stets mit breiter musikalischer Begleitung. Anklänge an Weiterlesen